Österreichische Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

In diesem Jahr wurden die Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen von 14.-15.06.2019 in Wiener Neustadt von der Polizei organisiert. Neben den Landesverbänden Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Niederösterreich und Wien waren auch der ASBÖ, die Polizei und das Bundesheer vertreten. Auch die Steiermark stellte bei dieser Meisterschaft wieder 10 StarterInnen.

Die Open Water Bewerbe (Freiwasserbewerbe) fanden bei strahlendem Sonnenschein am Reiterer See statt, gefolgt von den Poolbewerben im Akademiebad Wiener Neustadt. Unsere StarterInnen konnten sich an diesen beiden Tagen durch wirklich tolle Leistungen auszeichnen und die Steiermark würdig vertreten.

Besonders deutlich wurde, dass (neben den tollen Einzelleistungen) vor allem durch hervorragende Platzierungen in den Staffel- und Mannschaftswertungen überzeugt werden konnte. Die Damenmannschaft (Magdalena Beutle, Sandra Hohl, Julia Schönbacher und Katharina Zebura) erreichte nach dem Nationalteam der ÖWR (in dem Johanna Beutle an den Start ging) insgesamt den zweiten Rang. Unsere Mannschaft in der männlichen Jugendklasse (Jonathan Beutle, Paul Freyler, Maximilian Kamencek, Markus Schönbacher und Alexander Wielandt) gelang in einigen Bewerben sogar der erste Rang.
So können wir auf eine tolle Mannschaftsleistung zurückblicken und stolz sagen, dass wir als Team bei dieser Meisterschaft überzeugt haben.