Sucheinsatz Stadl an der Mur

Seit Mittwochnachmittag, 19. Juni 2019, ist ein 91-Jähriger aus einem Seniorenheim in Stadl an der Mur abgängig. Die alarmierten Einheiten aus Liezen und St.Michael suchten nach dem Mann bis 1 Uhr in der Früh. Jedoch verlief die Suchaktion nach dem Mann negativ. In der Nacht um 23:00 wurde Graz und Kalsdorf alarmiert um am Donnerstag die Suche fortzusetzen.

Unter der Einsatzleitung von Lukas wurden die Teams aus Graz,  St.Michael und Kalsdorf koordiniert. Auch Suchhundestaffeln und Hubschrauber mit Wärmebildkameras waren im Einsatz.

Mit Raftingbooten suchten die Einsatzkräfte die Mur von der Landesgrenze bis zum Beginn des Staubereichs des Kraftwerks Bodendorf ab. Zu Mittag wurden weiter Kräfte aus Graz uns St. Michael angefordert. Weiters wurde ein Boot und ein Jetski nach Stadl an der Mur gebracht. Anschließend ist die Suche beim Kraftwerk Bodendorf mit dem Boot  und über dem Staubereich mit dem Jetski  bis zur Landesgrenze fortgeführt worden.

Leider musste die Suche am Abend erfolglos beendet werden.