White Water Rescue Challenge

wwrc2   wwrc3
Bei der WWRC in den Wildalpen nahmen heuer wieder zwei Mitglieder der ÖWR Bezirksstelle Graz teil.
Am 30.04 fand der Einzelbewerb statt, bei dem unsere Kameraden Andreas Bramböck den 1. und Martin Mitterer den 2. Platz erreichten. Die Herausforderung bestand darin die Opfer (Dummies) zu retten und deren Equipment zu bergen. Beim Teambewerb bei dem unser „bearded Team“ am 01.05. startete, wurde der 2. Platz erreicht. Ziel war es hier, als Team möglichst rasch die Unterwasserzeit der Dummies zu stoppen und sie in den sicheren Start/Ziel Bereich zu bringen. Ausschlaggebend für die hervorragende Umsetzung war, die schnelle Anwendung der im Wildwasser verwendeten Ausrüstung (Wurfsack, Seiltechnik). Abgesehen davon, dass ein Wettkampf dieser Art ein perfektes Übungsszenario für unsere Fließ-, Wildwasserretter ist, ist es aufgrund des optimalen Standorts möglich die verschiedensten Rettungstechniken praktisch anwenden zu können und sie für den Ernstfall zu optimieren.
Ein großes Dankeschön geht an das Veranstalterteam des White Water Training Centers (WWTc) und herzliche Gratulation an Andreas Bramböck der mit dem Sieg dem Referat Wildwasser mehr als gerecht wird.
Vielen Dank auch an Michael Mitterer für die Unterstützung im Teambewerb.
wwrc4    wwrc6